Photo by Helloquence on Unsplash

"Wirtschaft fordert Klimaschutz":
Offener Brief des Klimavolksbegehrens fordert nachhaltige Wirtschaftsinvestitionen

In einem gemeinsamen Offenen Brief wenden sich über 200 VertreterInnen der österreichischen Wirtschaft an die Bundesregierung und fordern Investitionen in eine nachhaltige, krisensichere Wirtschaft. Initiiert wurde dies vom Klimavolksbegehren, welches übrigens von 22. bis 29. Juni in die Eintragungswoche startet.


© Erich Westendarp / pixelio.de

Die Plastikwogen gehen hoch:
Einführung von Einwegpfand und Mehrweg wird eingehend geprüft

Vor kurzem fand ein Runder Tisch im Umweltministerium statt, bei dem die Sinnhaftigkeit der Einführung eines Einwegpfandsystems diskutiert wurde. In der Diskussion prallten stark divergierende Interessen aufeinander. Der VABÖ ist auf der Seite der ökologischen Nachhaltigkeit und spricht sich für Einwegpfand in Kombination mit Förderung von Mehrwegsystemen und somit für eine echte Kreislaufwirtschaft aus.


(c) Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle

Die Familie Watt als animiertes Role Model:
Kurzvideo der EAK zeigt den richtigen Umgang mit Lithium-Akkus

Lithium-Akkus und -Batterien sind immer wieder Auslöser für Brände. Um KonsumentInnen auf spielerische Art über den richtigen Umgang damit aufzuklären, hat die Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle (EAK) ein lehrreiches Kurzvideo produziert.


V.l.: Andreas Matthä (Vorstandsvorsitzender der ÖBB), Bundesministerin Leonore Gewessler, arbeit plus Geschäftsführerin Schifteh Hashemi

arbeit plus und ÖBB starten Kooperation am Wiener Hbf:
MNS-Masken der #maskforce aus dem Snackautomaten

Die #maskforce hat eine richtungsweisende Kooperation mit der ÖBB gestartet. Seit Ende Mai sind an Selecta-Automaten am Hauptbahnhof Wien MNS-Masken von sozialwirtschaftlichen Betrieben erhältlich.

Aufruf zu #fairfashionsolidarity:
Nachhaltige Modebranche hält in der Krise zusammen

Die Coronakrise hat der Modebranche einen harten Schlag versetzt. Die Fehler der Fast Fashion treten besonders deutlich zutage, die großen VerliererInnen sind die ohnehin vulnerablen Gruppen der Branche. Ein Lichtblick: Kleine Ökolabels und Start-ups für Fair Fashion zeigen, wie Zusammenhalt in der Krise funktioniert.

Online-Angebot von Repair Café Tirol am 20.5.:
Webinar „Visible Mending mit Sashikotechnik“

Wie es auch von zuhause aus gelingen kann, Menschen in der Durchführung von Reparaturen zu unterstützen, zeigt das Repair Café Tirol diese Tage vor. Wer etwa die Sashikotechnik zum Flicken von Kleidung kennenlernen möchte, kann sich jetzt zum kostenlosen Webinar am 20. Mai anmelden.

SDG-Online-Event am 27. Mai:
Die Agenda 2030 als Kompass aus der COVID-19-Krise

Wie kann uns der Fokus auf die 17 Nachhaltigkeitsziele der UNO dabei helfen, aus der momentanen Krise herauszukommen und nach Corona eine nachhaltigere und krisenresilientere Wirtschaftsform zu finden? Darüber wird am 27. Mai beim SDG-Online-Event von SDG Watch Austria diskutiert. Die Teilnahme ist kostenlos.


Foto: Mülltaschen-abfälle-kunststoff-413757- pixabay.com

Die Krise zeigt:
Abfallvermeidung ist notwendiger denn je

Die Coronakrise wirft Licht auf Bedeutung systemrelevanter Berufe. Dazu gehört auch der Bereich der Abfallwirtschaft. Wir beleuchten, welche Änderungen die Krise mit sich gebracht hat und warum wir unsere übermäßige Produktion von Müll gerade jetzt überdenken sollten.