Abfallvermeidung greifbar machen:
Ein Monat für Re-Use

Weil Irland zu viel Müll produziert, wurde dort heuer schon zum dritten Mal der Oktober zum Re-Use-Monat ausgerufen: 31 Tage lang wurden in drei irischen Regionen Repair-Cafés, Tauschevents, Workshops, Stadttouren und mehr abgehalten, um der Bevölkerung zu zeigen, dass es Alternativen zur Wegwerfgesellschaft gibt.


Bild: Alexas_Fotos © - pixabay.com

Britische Initiative gegen Kunststoffverpackungen:
Die plastikfreie Abteilung im Supermarkt

Gerade wenn es schnell gehen soll, ist der nächste Unverpackt-Laden oft zu weit weg, im Gegensatz zum nächsten Supermarkt. In Großbritannien hat eine Umfrage ergeben, dass 91 % der Befragten sich eine kunststoffverpackungsfreie Abteilung in jedem Supermarkt wünschen. (Quelle: enorm)


© Greta Sparer

Industrielobbying gefährdet EU-Umweltmaßnahme:
Produzentenverantwortung für Einwegplastik auf der Kippe

Ein Wegwerflöffel aus Plastik ist praktisch und tut nicht weh? Bequemlichkeit auf der einen Seite bedeutet Leiden und Tod auf der anderen, vor allem für Meerestiere. Deshalb begrüßte der VABÖ den Vorschlag der EU-Kommission, die Verwendung von Einwegkunststoffprodukten stark zu beschränken, unter anderem sollten die Hersteller Kosten für die Abfallbehandlung und die Säuberung der Umwelt […]

Europäische Woche der Abfallvermeidung:
Jetzt mit eigenem Abfallvermeidungsprojekt registrieren!

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung findet in diesem Jahr zum 10. Mal und zwar von 17. bis 25. November zum Thema „Gefahrenstoffe vermeiden: Zeit zum Entgiften!“ statt. Bis 9. November können Sie Ihre Abfallvermeidungs- und Anti-Littering-Projekte online registrieren und damit Teil der gesamteuropäischen Bewusstseinskampagne werden.

VABÖ-Blatt 2|2018:
Circular Economy als gesellschaftliche Herausforderung

Kreislaufwirtschaft bedeutet weit mehr als nur Recycling. Worum es dabei wirklich geht und was das für die kommunale Umwelt- und Abfallberatung im Konkreten bedeutet, war Thema der heurigen VABÖ Tagung und ist auch Thema des neuesten VABÖ-Blattes.


© Rainer Sturm, www.pixelio.de

Großvolumiges Recycling durch Öko-Design:
Europa verbrennt tonnenweise Ressourcen

30 Millionen Matratzen, 15 Millionen Tonnen Textilien, 1,6 Millionen Tonnen Teppiche und 10 Millionen Tonnen wiederverwendbare Möbelstücke landen jedes Jahr auf europäischen Deponien oder in Müllverbrennungsanlagen. Mit Öko-Design-Konzepten könnten Milliarden Euro und Millionen Tonnen an Treibhausgasen eingespart werden. (Quelle: Euractive)


© Erwin Lorenzen, www.pixelio.de

Verschmutzte Meere und Küsten:
EU-Kommission sagt Einwegplastik den Kampf an

Kunststoffe machen weltweit 85 % der Meeresabfälle aus. 70 % aller Abfälle im Meer entfallen auf eine Gruppe von zehn Einwegkunststoffprodukten und verloren gegangene oder zurückgelassene Fischfanggeräte. Um die ständig wachsende Plastikabfallmenge in den Weltmeeren und die noch wenig bekannten Risiken etwa für die menschliche Gesundheit einzudämmen, schlägt die Europäische Kommission Beschränkungen für diese Produkte […]


© BMNT/UBA/Gröger

Mehr recyceln, weniger deponieren:
EU-Parlament beschließt Abfallwirtschaftspaket

Aktuell werden in der EU 44 % des Abfalls aus Haushalten und Betrieben recycelt, bis 2025 sollen es 55 % werden und 65 % bis 2035. Textilien, Kompost und Problemstoffe von Haushalten sollen getrennt gesammelt werden. Auf Deponien sollen weniger als 10 % des Abfalls landen.


Wirklich kompostierbare Sackerln tragen zum Beispiel dieses Symbol © VABÖ

EU-Kommission veröffentlicht Bericht:
Oxo-abbaubare Kunststoffe potentiell gefährlich

Um den Verbrauch von Plastiksackerln zu reduzieren, sah die entsprechende europäische Richtlinie von 2015 unter anderem vor, dass oxo-abbaubare Kunststoffe untersucht werden sollten. Der Bericht der Kommission liegt nun vor, mit eindeutigen und zwar negativen Ergebnissen. (Quelle: RECYCLING magazin)