Kartonmaschine © Mayer-Melnhof Karton AG

„Rund geht’s!“:
Alte Schachteln wollen ins Abfallsammelzentrum

Die Papiersammlung über den Papiercontainer läuft in Österreich schon richtig gut, aber gehört Karton auch da hinein? Eigentlich nicht, insbesondere größere Kartonagen sollten besser im Abfallsammelzentrum abgegeben werden. (Quelle: Rund geht’s!)


Bild: Alexas_Fotos © - pixabay.com

Britische Initiative gegen Kunststoffverpackungen:
Die plastikfreie Abteilung im Supermarkt

Gerade wenn es schnell gehen soll, ist der nächste Unverpackt-Laden oft zu weit weg, im Gegensatz zum nächsten Supermarkt. In Großbritannien hat eine Umfrage ergeben, dass 91 % der Befragten sich eine kunststoffverpackungsfreie Abteilung in jedem Supermarkt wünschen. (Quelle: enorm)


© Marcel Klinger, www.pixelio.de

Besser als Recycling:
Plastikfreies Essen und Trinken

Wohin mit dem europäischen Plastikmüll? China hat den Import Anfang des Jahres gestoppt. Letztes Jahr hat etwa Deutschland noch ein Viertel seines Kunststoffabfalls dorthin exportiert. Jetzt ist es noch dringender als vorher, dass in Europa mehr Plastikverpackungen recycelt werden. Sinnvoller wäre es aber, den Abfall gar nicht erst entstehen zu lassen. Der Rat für Nachhaltige […]


© Greenpeace

Wegwerfplastik in 42 Ländern gesammelt und ausgewertet:
Plastikverpackungen von Coca-Cola, PepsiCo und Nestlé sind die häufigsten Verschmutzer

Greenpeace hat gemeinsam mit anderen Umweltschutzorganisationen auf sechs Kontinenten in 42 Ländern, darunter auch Österreich, rund 187.000 Stück Wegwerfplastik in Städten, entlang von Stränden sowie in Parks eingesammelt und nach Markennamen sortiert. Die Ergebnisse im „Global Brand Audit Report 2018” zeigen: Coca-Cola gefolgt von PepsiCo und Nestlé sind weltweit die größten Plastikverschmutzer unter den Konzernen. Auch […]


© Greta Sparer

Industrielobbying gefährdet EU-Umweltmaßnahme:
Produzentenverantwortung für Einwegplastik auf der Kippe

Ein Wegwerflöffel aus Plastik ist praktisch und tut nicht weh? Bequemlichkeit auf der einen Seite bedeutet Leiden und Tod auf der anderen, vor allem für Meerestiere. Deshalb begrüßte der VABÖ den Vorschlag der EU-Kommission, die Verwendung von Einwegkunststoffprodukten stark zu beschränken, unter anderem sollten die Hersteller Kosten für die Abfallbehandlung und die Säuberung der Umwelt […]


© Fraunhofer UMSICHT

Positionspapier von Fraunhofer UMSICHT:
Lassen sich Biokunststoffe recyclen?

Biokunststoffe gelten als nachhaltige Alternative zu Kunststoffen aus Erdöl. Sollten diese Materialien verstärkt eingesetzt werden, z. B. in Verpackungen? Das umweltschonende Potenzial von Biokunststoffen wird laut Fraunhofer UMSICHT erst dann vollständig ausgeschöpft, wenn es gelingt, diese zu recyceln. Sind Biokunststoffe also kreislauffähig? (Quelle: Fraunhofer UMSICHT)

VABÖ-Blatt 3|2018:
Was die Abfallberatung über Lithium-Ionen-Akkus wissen und verbreiten sollte

Smartphones, Tablets, Laptops, Spielzeuge – Wegen ihres geringen Gewichts versorgten Lithium-Ionen-Akkus anfänglich vor allem tragbare Geräte mit Energie. Mittlerweile sind sie in viel mehr Geräten anzutreffen, aber leider auch dort, wo sie Schaden anrichten können, wie etwa im Restmüll. (Quelle: VABÖ-Blatt)


© Stadt Graz/Foto Fischer

Nachruf für Gerhard Baumer

Sein freundliches Lächeln, seine positive Ausstrahlung, sowie sein Einfühlungsvermögen zeichneten ihn aus und bleiben uns in guter Erinnerung. Er selbst wird uns aber sehr fehlen: Gerhard Baumer, Abfallberater und Abfallbeauftragter der Stadt Graz, ist am 18. August 2018 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 56 Jahren verstorben.

„Rund geht’s!“ ist wieder am Start:
Gold aus 1.000 Smartphones zu gewinnen

Die Kampagne der österreichischen Abfallwirtschaft „Rund geht’s!“, an der auch der VABÖ beteiligt ist, meldet sich mit einem besonderen Gewinnspiel zurück: Die Teilnehmenden haben die Chance auf einen der Goldbaren, die aus 1.000 alten Smartphones gewonnen wurden! Am besten gleich die Facebook-Seite von „Rund geht’s!“ mit „Gefällt mir“ markieren und zwischen 17. September und 1. […]