Circularity Gap Länderbericht zeigt:
Die Wirtschaft der Niederlande ist zu 24,5% zirkulär

Mit der Veröffentlichung des Circularity Gap Länderberichts der Niederlande zeigt Circle Economy, dass das Land weltweit Spitzenreiter im Bereich Kreislaufwirtschaft ist: Die Zirkularitätsrate des Landes ist dreimal so hoch wie die globale Rate von 8,6%. Dennoch bleibt noch viel zu tun, um eine vollständige Zirkularität der niederländischen Wirtschaft zu erreichen.


© Harald Wanetschka / pixelio.de

Eine Tonne CO2-Äquivalente pro Person und Jahr:
Wie unser digitaler Lebensstil das Klima schädigt

In einem spannenden Blogpost des deutschen Öko-Instituts wird aufgezeigt, welche Folgen unsere intensive Nutzung von digitalen Endgeräten für das Klima hat. Dabei werden mehrere Phasen unter die Lupe genommen – denn es geht um erheblich mehr als ein paar Google-Anfragen oder Wischer am Smartphone. Das Fazit: Wir haben im Schnitt pro Jahr knapp eine Tonne […]

Nun auch Sodawasser, Limonaden und Fruchtsäfte der Eigenmarke:
Ausbau des Mehrweg-Angebots bei SPAR

Während die Diskussionen um Einwegpfand und Mehrwegsysteme auf Politebene noch in vollem Gang sind, gibt es von Seiten der Produzenten und des Handels einige erfreuliche Entwicklungen zu berichten. So sind etwa seit kurzem bei SPAR einige Eigenmarke-Getränke in der 1-Liter-Mehrweg-Glasflasche erhältlich.


Photo by Helloquence on Unsplash

"Wirtschaft fordert Klimaschutz":
Offener Brief des Klimavolksbegehrens fordert nachhaltige Wirtschaftsinvestitionen

In einem gemeinsamen Offenen Brief wenden sich über 200 VertreterInnen der österreichischen Wirtschaft an die Bundesregierung und fordern Investitionen in eine nachhaltige, krisensichere Wirtschaft. Initiiert wurde dies vom Klimavolksbegehren, welches übrigens von 22. bis 29. Juni in die Eintragungswoche startet.


© Erich Westendarp / pixelio.de

Die Plastikwogen gehen hoch:
Einführung von Einwegpfand und Mehrweg wird eingehend geprüft

Vor kurzem fand ein Runder Tisch im Umweltministerium statt, bei dem die Sinnhaftigkeit der Einführung eines Einwegpfandsystems diskutiert wurde. In der Diskussion prallten stark divergierende Interessen aufeinander. Der VABÖ ist auf der Seite der ökologischen Nachhaltigkeit und spricht sich für Einwegpfand in Kombination mit Förderung von Mehrwegsystemen und somit für eine echte Kreislaufwirtschaft aus.


(c) Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle

Die Familie Watt als animiertes Role Model:
Kurzvideo der EAK zeigt den richtigen Umgang mit Lithium-Akkus

Lithium-Akkus und -Batterien sind immer wieder Auslöser für Brände. Um KonsumentInnen auf spielerische Art über den richtigen Umgang damit aufzuklären, hat die Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle (EAK) ein lehrreiches Kurzvideo produziert.


V.l.: Andreas Matthä (Vorstandsvorsitzender der ÖBB), Bundesministerin Leonore Gewessler, arbeit plus Geschäftsführerin Schifteh Hashemi

arbeit plus und ÖBB starten Kooperation am Wiener Hbf:
MNS-Masken der #maskforce aus dem Snackautomaten

Die #maskforce hat eine richtungsweisende Kooperation mit der ÖBB gestartet. Seit Ende Mai sind an Selecta-Automaten am Hauptbahnhof Wien MNS-Masken von sozialwirtschaftlichen Betrieben erhältlich.

Aufruf zu #fairfashionsolidarity:
Nachhaltige Modebranche hält in der Krise zusammen

Die Coronakrise hat der Modebranche einen harten Schlag versetzt. Die Fehler der Fast Fashion treten besonders deutlich zutage, die großen VerliererInnen sind die ohnehin vulnerablen Gruppen der Branche. Ein Lichtblick: Kleine Ökolabels und Start-ups für Fair Fashion zeigen, wie Zusammenhalt in der Krise funktioniert.